#smgränichen2019 - warst du dabei?? - wir freuen uns auf euch im 2020

alea corruerunt...

... die Würfel sind gefallen

 

"Wir bedanken uns bei allen Helfern, Fahrern und Zuschauern für dieses verrückte Wochenende"

 

Gluthitze in der Kiesgrube, die Zuschauer peitschen die Fahrer und Fahrerinnen zu Höchstleistungen und die "Chrampfcheibe" schuften bis zum Umfallen.... - Das ist das Mountainbike Race in Gränichen!

 

Die Titelkämpfe sind vorbei, die neuen Schweizermeister sind bekannt ;-)! Haben Sie die Rennen verpasst? Kein Problem - schauen sie sich die Zusammenfassungen an und besuchen Sie uns 2020!


Rückblick SM2019

Die Favoriten setzten sich durch...

Auch in diesem Jahr waren wir vom Wetterglück verfolgt. Petrus scheint das Mountainbikerace in Gränichen zu mögen.

 

Den Titel bei den Elite Herren sicherte sich in diesem Jahr Favorit Nino Schurter, welcher sich dank seiner Attacke in der vorletzten Runde von Verfolger Mathias Flückiger absetzen konnte. Den Kampf um Platz drei gewann Florian Vogel vor Mathias Stirnemann. Auch die beiden Clubmitglieder zeigten Herz und Kampfgeist auf Ihrer Heimstrecke. 

 



Jolanda Neff vor Sina Frei?

Bei den Elite Frauen sicherte sich Jolanda Neff vor Kathrin Stirnemann - der mehrfachen Eliminator Weltmeisterin aus Gränichen - den Titel. Ramona Forchini kompletierte das Spitzentrio und sicherte sich Platz 3 an der Elite SM.

 

Sina Frei, welche im Weltcup bereits bei den Elite Damen mitmischt, war ebenfalls stets an der Spitze des Feldes zu sehen und konnte so - für einmal nicht als Gegnerin - gemeinsam mit Jolanda Neff vorne wegfahren. Frei sicherte sich den Titel in der Kategorie U23.